Brand im Mehrfamilienhaus

0
59
Polizei - Feuerwehr (Pixabay)

In der Nacht von Mittwoch, 27. Juli, auf Donnerstag, 28. Juli, hat es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Hamm-Heessen gebrannt.

Gegen 1.10 Uhr rückten Kräfte der Feuerwehr und der Polizei zur Stegerwaldstraße aus. Die Feuerwehr löschte den Brand in der Wohnung, ehe er sich auf weitere Wohnungen in dem Mehrfamilienhaus ausbreiten konnte.

Alle in dem Mehrfamilienhaus befindlichen Personen wurden durch Einsatzkräfte evakuiert. Durch die starke Rauchentwicklung wurde ein 64-jähriger Bewohner des Mehrfamilienhauses leicht verletzt und in einem Hammer Krankenhaus ambulant behandelt.

Gegen die 26-Jährige Wohnungsinhaberin wird nun wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt. Aufgrund von psychischen Auffälligkeiten wurde sie in eine psychiatrische Einrichtung verbracht.

Der Sachschaden wird auf zirka 30.000 Euro geschätzt.

Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizei Hamm

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here