Neun verletzte Personen nach Gasaustritt

0
96
Symbolbild Feuerwehr (pixabay.com)

UPDATE der Polizei: Unsachgemäße Umbaumaßnahmen im Bereich des Kamins sind die Ursache für das Unglück am Mittwoch, 1. April 2020 in der Oswaldstraße. Durch die Umbauten konnten die Abgase der Gastherme der Wohnung im ersten Obergeschoss nicht vollständig abziehen. Gegen den Hauseigentümer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Durch austretendes Gas wurden am Mittwoch, 1. April 2020 in der Oswaldstraße fünf Erwachsene und vier Kinder (1, 1, 3, 13) verletzt.

Gegen vier Uhr alarmierten Bewohner des Wohnhauses den Rettungsdienst. Als dieser eintraf, schlug der CO2 Warnmelder an. Daraufhin wurden zwei Familien aus dem Wohnhaus und zwei Ersthelfer (34, 46) in nahegelegene Krankenhäuser gebracht. Durch die Stadtwerke wurde die Gasleitung des Hauses abgestellt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an.

Quelle: Polizei Hamm

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here