Einbruch an der Bahnhofstraße und gleich zweimal an der Ostenallee

0
63
Polizei (pixabay)

Loch in Glastür: Einbruch in der Bahnhofstraße

Zwei noch unbekannte Männer sind am Freitagmorgen, 22. Mai, gegen 6.20 Uhr in ein Geschäft an der Bahnhofstraße eingebrochen. Zeugen beobachteten, wie einer der Männer das Geschäft durch ein Loch in einer Glasschiebetür verließ und eine weitere Person vor dem Geschäft stand. In dem Geschäft wurde unter anderem der Kassenbereich des Verkaufsraums durchwühlt. Es wurde Bargeld entwendet.

Das Geschäft verfügt über ein Videoüberwachungssystem. Die Tatverdächtigen sind etwa 185 Zentimeter groß, haben eine schlanke Statur und trugen Jeans sowie Masken. Der Sachschaden an der Glastür wird auf mindestens 500 Euro geschätzt.

Einbruch in ein Restaurant an der Ostenallee

Unbekannte brachen in der Zeit zwischen Mittwoch, 20. Mai, 16 Uhr und Freitag, 22. Mai 2020, 9 Uhr, in ein Restaurant an der Ostenallee, unweit der Jürgen-Graef-Allee ein. Sie montierten zunächst ein Fliegengitter ab und nutzen dann ein auf Kipp stehendes Fenster aus, um ins Innere zu gelangen. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro.

Einbrecher nutzen Gullideckel

Unbekannte brachen in der Zeit zwischen Mittwoch, 20. Mai, 20.30 Uhr und Freitag, 22. Mai 2020, 9 Uhr, in einen Friseursalon an der Ostenallee ein. Mit einem Gullideckel, den sie zuvor an der Gürgen-Graef-Allee ausgehoben hatten, warfen sie eine Scheibe ein. Im Inneren durchsuchten sie den Verkaufsraum. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Hinweise erbittet die Polizei Hamm an die Telefonnummer 02381 916-0

Quelle: Polizei Hamm

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here