Festnahme – Mutmaßlicher Drogendealer flüchtet vor Polizei

0
27
Verhaftung (pixabay)

Am Freitag, 15. Januar, gegen 19:45 Uhr, versuchten drei Personen auf der Schloßstraße vor der Polizei zu fliehen. Bei einem 33-Jährigen wurden Drogen gefunden, er wurde festgenommen.

Ein aufmerksamer Zeuge meldete der Polizei drei verdächtige Personen auf einem Parkplatz auf der Schloßstraße. Als die Polizei mit zwei Streifenwagen eintraf, versuchten die drei Männer im Alter von 52, 33 und 24 Jahren in zwei geparkte Fahrzeuge zu steigen und zu fliehen. Ein VW mit BE-Kennzeichen und zwei Insassen konnte unmittelbar gestoppt werden, ein weiterer VW mit HAM-Kennzeichen setzte mit Vollgas zurück und raste in der Sackgasse in Richtung Schloß Heessen. Der Insasse, ein 33-jähriger Mann, verließ in Höhe der Zufahrt zum Schloß sein Fahrzeug und rannte zu Fuß über einen Radweg in Richtung Westen. Zirka 500 Meter weiter endete seine Flucht in einem Feld. Die Polizisten konnten den Mann einholen und festnehmen.

Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Polizisten insgesamt 40 „Bubbles“, mutmaßlich mit Kokain gefüllt und bereits verkaufsfertig verpackt. Den Fluchtweg ging nach der Festnahme ebenfalls ein Drogenspürhund der Polizei ab – mit Erfolg. Es konnten weitere Drogen, Bargeld sowie zwei Handys gefunden werden, die der Drogendealer auf der Flucht vermutlich weggeworfen hatte.

Bei der Durchsuchung der beiden Fahrzeuge, des 52-Jährigen und des 24-Jährigen konnten keine weiteren Drogen gefunden werden.

Der 33-Jährige wurde am Samstag einem Richter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Es wird wegen des Verdachts des illegalen Handelns mit Betäubungsmittels ermittelt.

Quelle: Polizei Hamm

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here