Echte Polizisten schnappen „Möchtegern-Polizisten“

0
43
beschlagnahmtes Lichtset

Nachdem sich ein 18-jähriger Hammer und sein 17-jähriger Beifahrer am späten Mittwochabend, 20. Januar, als Polizisten ausgaben, leitete die echte Polizei ein Strafverfahren wegen Amtsanmaßung ein.

Ein 28-jähriger Zeuge teilte zuvor der Polizei-Leitstelle mit, dass er gegen 23.50 Uhr von zwei jungen Männern aus einem schwarzen 5er BMW heraus angesprochen und nach seinem Ausweis gefragt wurde.

Auf dem BMW war ein Blaulicht angebracht und die beiden Insassen gaben sich als zivile Polizisten aus. Der Fußgänger wurde skeptisch und fragte nach dem Dienstausweis. Daraufhin setzten die beiden wortlos ihre Fahrt fort.

Der Zeuge konnte beobachten, wie der BMW weiter mit Blaulicht auf der Münsterstraße mit hoher Geschwindigkeit hin und her gefahren sei. Immer wieder sollen die jungen Männer Passanten angesprochen haben.

Echte zivile Polizeibeamte konnten den BMW gegen 00.50 Uhr auf der Straße Am Riemerskamp entdecken und gemeinsam mit einer Streifenwagenbesatzung anhalten und kontrollieren. Im Innenraum befand sich ein elektronisches Lichtset mit blauem und rotem LED-Licht, das über eine 12-Volt-Steckdose betrieben wird.

Der 18-jährige Fahrer und sein 17-jähriger Begleiter machten nach dem Tatvorwurf der Amtsanmaßung keine Angaben. Das Lichtset wurde beschlagnahmt.

Weitere Zeugen, die ebenfalls von den falschen zivilen Polizisten angesprochen wurden, werden gebeten, sich telefonisch unter 02381 916-0 oder zu melden oder eine E-Mail an hinweise.hamm@polizei.nrw.de zu schreiben

Quelle: Polizei Hamm

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here