Hammer Blaulicht-Meldungen

0
30
Blaulicht / Polizei (pixabay)

Rollerfahrer unbelehrbar

Einen 35-jährigen Rollerfahrer zog die Polizei am Donnerstag, 21. Januar, gegen 12.30 Uhr, auf der Weetfelder Straße aus dem Verkehr.

Die Verkehrskontrolle geschah nicht ganz ohne Grund: Die Polizisten hatten den Fahrer des Rollers mitsamt seines Gefährts bereits vor einen Tagen kontrolliert – damals ergab die Kontrolle einen positiven Drogentest.

Auch dieses Mal stand er wieder unter dem Einfluss von Drogen.

Der Hammer wurde mit auf die Polizeiwache genommen und musste eine Blutprobe abgeben.

Bei der Durchsuchung für den Transport fanden die Polizisten noch Cannabis in seiner Jackentasche.

Ladendiebe festgenommen

Am Donnerstag, 21. Januar, 19 Uhr, nahm die Polizei zwei Ladendiebe in einem Supermarkt auf der Rautenstrauchstraße fest.

Die beiden Männer aus Hamm (29 und 52 Jahre alt) wurden durch Mitarbeiter festgehalten, als einer von ihnen einen prallgefüllten Einkaufswagen durch den Eingangsbereich nach draußen schob, während der Zweite versuchte die Kassenmitarbeiter abzulenken.

Im Wagen der Beiden: Spirituosen, Kaffee, Schokolade und Fleisch im Gesamtwert von zirka 350 Euro.

In der Jackentasche des 52-jährigen fanden die Beamten zusätzlich noch einen Schlagring. Der Schlagring wurde sichergestellt und die polizeibekannten Männer wurden festgenommen.

Lkw touchiert parkende Autos und flüchtet

Am Donnerstag, 21. Januar, kam es auf der Marker Allee gegen 16 Uhr zu einem Unfall mit Fahrerflucht. Ein Lkw touchierte zwei am Fahrbahnrand geparkte Autos und setzte anschließend seine Fahrt Richtung Stadtmitte weiter fort.

Der Lkw verlor dabei eine Blinkerabdeckung. Die geparkten Autos, ein Hyundai und ein Audi, wurden im seitlichen linken Bereich beschädigt. An den beiden Autos entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 1600 Euro.

Bei dem gesuchten Fahrzeug handelt es sich um einen grünen Lkw mit offener Ladefläche und Unnaeraner Kennzeichen.

Hinweise zu dem Fahrer des Lkw oder dem Unfallgeschehen nimmt die Polizei Hamm unter der Rufnummer 02381 916-0 oder unter hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here