Unfallmeldungen mit verletzten Personen und einer Unfallflucht

0
40
Unfall (pixabay)

Betrunken gegen Mauer gefahren und geflüchtet

Ein betrunkener 51-Jähriger hat am 24. Dezember, gegen 20.10 Uhr, einen Verkehrsunfall auf der Straße Schmale Mersch verursacht. Der Mann aus Hamm kam mit seinem Volvo von der Fahrbahn ab und kollidierte in Höhe der Hausnummer 23 mit einer Mauer. Das stark beschädigte Fahrzeug ließ der Unfallverursacher zurück und entfernte sich fußläufig.

Der alkoholisierte Fahrzeugführer konnte durch Polizeibeamte an der Münsterstraße angetroffen werden. Ein Arzt entnahm dem ansonsten unverletzten Mann eine Blutprobe im Krankenhaus. Sein Pkw wurde sichergestellt.

Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 20000 Euro.

Alleinunfall auf der Römerstraße – Fahrer schwer verletzt

Bei einem Alleinunfall auf der Römerstraße wurde am Freitag, 24. Dezember, gegen 17.35 Uhr, ein 66-jähriger KIA-Fahrer schwer verletzt. Das Fahrzeug befuhr die Römerstraße zunächst in Richtung Süden.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Pkw in Höhe der JET-Tankstelle von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Verkehrsinsel. Ein medizinischer Notfall kann derzeit nicht ausgeschlossen werden – die Ermittlungen dauern an. Der Fahrer des Pkw wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Hammer Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt. Auf der Verkehrsinsel wurde ein Schild aus der Verankerung gerissen.

Diesbezüglich wurden Sicherungsmaßnahmen durch die Feuerwehr getroffen. Der Gesamtschaden wird auf zirka 2000 Euro geschätzt.

Zwei Schwerverletzte und ca. 26500 Euro Sachschaden

Ein betrunkener 31-jähriger Daimler-Fahrer hat am 25. Dezember, gegen 02:04 Uhr einen Verkehrsunfall auf der Von-Thünen-Straße verursacht. Der 31-Jährige kam mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und kollidierte zunächst mit einem Seat, bevor er auf einen VW Caddy und einen Mini prallte, die auf dem dortigen Parkstreifen standen.

Durch die Wucht des Aufpralls entstanden auch in den angrenzenden Vorgärten Flurschäden. Die beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Unfallverursacher sowie sein 66-jähriger Beifahrer wurden schwerverletzt. Sie wurden mittels Rettungswagen umliegenden Krankenhäusern zwecks stationärer Behandlung zugeführt. Dem alkoholisierten Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 26500 Euro.

Audi bei Unfallflucht beschädigt – Zeugen gesucht

Am Freitag, 24. Dezember, wurde zwischen 12.40 Uhr und 12.55 Uhr ein Audi A6 auf einem Parkplatz vor einem Mehrfamilienhaus an der Walter-Arendt-Straße beschädigt.

Der frische Unfallschaden an der hinteren rechten Seite des Audi wird auf zirka 1500 Euro beziffert. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den entstandenen Schaden und ist flüchtig.

Hinweise zu dem Unfallflüchtigen nimmt die Polizei Hamm unter der Rufnummer 02381 916-0 oder unter hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen

Quelle: Polizei Hamm

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here