Tatverdächtiger nach Exhibitionismus-Fällen ermittelt

0
108
Handschellen - Festnahme (Pixabay)

Ein Mann aus Hamm konnte nach mehreren Hinweisen als Tatverdächtiger der drei exhibitionistischen Handlungen in Bockum-Hövel ermittelt werden.

Er wird verdächtigt, die Taten am Mittwoch, 19. Januar, an der Hammer Straße und am Freitag, 21. Januar, vor einem Rewe-Markt an der Hammer Straße und einem Drogeriemarkt am Rathaus-Center begangen zu haben.

Die beiden Zeuginnen werden weiterhin gesucht. Hierbei handelt es sich vermutlich um eine Mutter mit ihrer Tochter. Während sich die Mutter im Imbiss befand, wartete die Tochter im Auto.

Quelle: Polizei Hamm

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here