57-Jährige bei Alleinunfall schwer verletzt – Radfahrerin als Zeugin gesucht

0
45
Unfall Zeugen

Aus bislang ungeklärter Ursache kam am Montagmorgen, 16. Mai, eine 57-jährige Opelfahrerin von der Fahrbahn der Ostwennemarstraße ab und prallte gegen einen Baum.

Die Hammerin war in Richtung Lippestraße unterwegs, als sie gegen 7 Uhr mit ihrem Auto in Höhe des Reitstalls zunächst gegen ein Bushaltestellenschild und anschließend gegen einen Baum fuhr.

Ein Ersthelfer befreite die Frau aus ihrem Fahrzeug und leistete gemeinsam mit weiteren Personen bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe.

Eine Radfahrerin mit gelber Bekleidung, die nach Zeugenangaben den Unfallhergang beobachten konnte, wird gebeten, mit dem Verkehrskommissariat der Hammer Polizei Kontakt aufzunehmen (02381 916-0).

Die 57-Jährige kam mit einem Rettungswagen in ein Hammer Krankenhaus, in dem sie stationär aufgenommen wurde. Der Opel wurde stark beschädigt und musste abgeschleppt werden.

Während der Unfallaufnahme war der Bereich zwischen Lippestraße und Alter Uentroper Weg bis etwa 11.30 Uhr gesperrt.

Quelle: Polizei Hamm

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here