Ford entwendet – mit Keyless-Go geöffnet. Tipps der Polizei

0
44
Ford (pixabay)

Ein Ford wurde in der Nacht von Mittwoch, 18. Mai, 22.30 Uhr, auf Donnerstag, 19. Mai, 4.30 Uhr, Ziel von PKW-Dieben.

Auf der Ria-Tiemann-Straße konnte der 57-jährige Besitzer nur noch das Fehlen seines Autos feststellen – Der Ford war vor der hauseigenen Garage abgestellt.

In diesem Fall war das Auto mit Keyless-Go ausgestattet. Bei Fahrzeugen, die mit einem sogenannten „Keyless-Go-System“ ausgestattet sind, erfolgt das Öffnen und Starten des Autos kontaktlos über Funkwellen. Die Diebe greifen das Funksignal von dem Schlüssel im Haus auf und gelangen so widerrechtlich in den Wagen.

   Tipps für Besitzer von Autos mit Keyless-Go-System:
   - Legen Sie den Schlüssel nicht in der Nähe der Haus- oder 
     Wohnungstür ab.
   - Schirmen Sie das Funksignal durch geeignete Maßnahmen (zum 
     Beispiel Aluminiumhüllen) ab. Machen Sie den Selbsttest: Wenn 
     sich der Wagen nicht öffnet, obwohl Sie den "abgeschirmten" 
     Schlüssel direkt neben die Fahrzeugtür halten, haben auch die 
     Diebe mit dieser Technik keine Chance.
   - Fragen Sie bei dem Hersteller Ihres Fahrzeuges, ob für Ihren 
     Wagen der Komfortzugang temporär deaktiviert werden kann. Manche
     Hersteller bieten die Möglichkeit, durch zweimaliges Drücken auf
     die Verriegelungstaste am Schlüssel die Keyless-Funktion 
     abzuschalten. Fragen Sie bei Ihrer Fachwerkstatt nach, welche 
     Alternativen es speziell für Ihr Auto gibt.
   - Grundsätzlich gilt: Informieren Sie uns bei verdächtigen 
     Beobachtungen in Ihrer Nachbarschaft über den Notruf 110. Das 
     kann etwa ein Auto mit fremden Kennzeichen sein, das dort 
     augenscheinlich nicht hingehört und dessen Insassen sich 
     auffällig für abgestellte Fahrzeuge interessieren.

Quelle: Polizei Hamm

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here