Motte will MEER! – Ein fröhlich-buntes Musical für Kleine und Große ab 4 Jahren am 14.1. im Kulturbahnhof

0
24
© Jessica Jahning

Motte ist ratlos. Ihr Papa hat gar keine Zeit mehr für sie. Denn der Fischer ist täglich auf dem Meer unterwegs und muss immer länger draußen bleiben, um überhaupt etwas zu fangen. Aber wenn er dann zuhause seine Netze ausleert, sind keine Fische darin. Nur Plastikflaschen, Mülltüten und Raviolidosen kullern auf den Boden, und jeden Tag werden es mehr. Wer steckt hinter dieser Plastikflut? Das kann doch nur das Plastikmonster sein!
Motte beschließt, Papa zu helfen und das fiese Monster aufzuhalten. Bei ihrer Suche trifft sie auf den verrückten Professor Fantastico, der Kindern mit seiner WünschDirwas!-Maschine jeden Wunsch der Welt erfüllt. Ob er auch Motte weiterhelfen kann?

Quietscheente, Babyschnuller und Badeschlappen: Plastik begegnet schon den jüngsten Teilnehmern unserer Gesellschaft von klein auf überall. Es ist praktisch, günstig, oftmals schön bunt – baut sich aber nur ganz langsam ab und sorgt so für riesige Müllberge, die zu großen Teilen auch im Meer landen. Dem Achja!-Theater ist es gelungen, dieses aktuelle Thema in ein fröhlich-buntes Musical für Kleine und Große ab 4 Jahren zu verwandeln. Mit Musik und witzigen Dialogen sorgen die beiden Darsteller für viel Spaß, die Zuschauer dürfen mitdenken, mitmachen, mitlachen – und erfahren ganz nebenbei so Einiges über Mülltrennung und –vermeidung. Am Dienstag, 14. Januar ist die Inszenierung um 15 Uhr im Kulturbahnhof zu sehen.

Das Achja!-Theater ist ein freies Kindertournee-Theater mit Sitz in Essen und wurde 2011 von Schauspielerin und Diplom-Pädagogin Jessica Jahning gegründet. Seither entwickelt das Ensemble musikalische Kindertheaterstücke zu aktuellen Themen. „Nach jahrelangen Erfahrungen an der „pädagogischen Front“ schätze ich Theater sehr als eine Form, die Menschen in einem Maß berührt, bewegt und aufklärt, wo die klassische Schulpädagogik an ihre Grenzen stößt“, sagt Jahning über ihre Motivation.

Kann Motte das Plastikmonster besiegen? Karten gibt’s beim städtischen Kulturbüro, allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Web-Shop unter www.hamm.de/kultur.
Pressekontakt: Kulturbüro, Wolfgang Barth, Tel.: 02381/17-55 52 und Birgit Bendig, Tel.: 02381/17-55 54

Quelle: Stadt Hamm

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here