ACHTUNG ORKANTIEF: Wälder, Parks, Spielplätze und Friedhöfe meiden

0
849
Sturm (pixabay)

Das Orkantief „Sabine“ könnte nach aktuellen Vorhersagen am Sonntag und Montag auch durch Hamm ziehen – und Schäden unter anderem in Wäldern und Grünanlagen hinterlassen. Die Stadt Hamm empfiehlt deswegen allen Bürgerinnen und Bürgern, Wälder, Parks, Spiel- und Sportplätze, Friedhöfe und Grünflächen in den kommenden Tagen zu meiden.

Je nach Ausmaß des Sturms können umstürzende Bäume oder herabfallende Äste auf Waldwegen oder Grünflächen eine große Gefahr darstellen.

„Während eines Sturms, aber auch in den Folgetagen besteht große Gefahr in der Nähe von Bäumen, insbesondere da Schäden in den Baumkronen oft nicht mit dem bloßen Auge zu erkennen sind: Äste können unvermittelt herabfallen. Wenn ‚Sabine‘ auch durch Hamm zieht, werden wir die städtischen Grünflächen und Wälder nach dem Sturm schnellstmöglich kontrollieren und die notwendigen Maßnahmen ergreifen.

Trotzdem sollten die Menschen auch an den Tagen nach dem Sturm die städtischen Wälder und Grünflächen meiden und große Vorsicht walten lassen“, betont Marcus Bijan, Leiter der Grünflächen-Abteilung im Tiefbau- und Grünflächenamt. Dabei ist es auch möglich, dass Grünanlagen oder Wälder für die Öffentlichkeit gesperrt werden müssen.

Quelle: Stadt Hamm

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here