Falsche Gewinnversprechen am Telefon

0
32
Gewinnspiel (pixabay)

Am Montag, 3. August erhielt ein Ehepaar aus Hamm einen Anruf mit der freudigen Botschaft, sie hätten 49.000 Euro gewonnen. Es würde jedoch eine Gebühr von 950 Euro anfallen, die sie mittels Google-Play-Karten bezahlen könnten. Die Senioren kauften daraufhin die Karten und gaben die Codes über das Telefon durch. Am nächsten Tag erhielten sie einen weiteren Anruf. Ihnen wurde mitgeteilt, dass sie nun 94.000 Euro gewonnen hätten, dadurch sei allerdings auch die Gebühr auf 3000 Euro gestiegen. Glücklicherweise zahlte das Paar die Summe nicht, sondern wendete sich an die Polizei.

Das Versprechen angeblich hoher Gewinne ist eine Masche, die Betrüger in den unterschiedlichsten Varianten anwenden. Die Methode ist immer die gleiche: Vor einer Gewinnübergabe werden Opfer dazu aufgefordert, eine Gegenleistung zu erbringen, zum Beispiel „Gebühren“ zu bezahlen, kostenpflichtige Telefonnummern anzurufen oder an Veranstaltungen teilzunehmen. Die vorgetäuschten Szenarien werden von den Gaunern laufend verändert.

Quelle: Polizei Hamm

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here