Rettungskräfte und Polizei in Werl angespuckt

0
27
Symbolbild Spucken (pixabay)

Polizei und Rettungskräfte fuhren am Dienstag, gegen 13 Uhr, zu einem Geschäft in die Straße „Lange Wende“. Der gesundheitliche Zustand einer Mitarbeiterin hatte sich derart verschlechtert, dass sie mit in ein Krankenhaus genommen werden sollte.

Sie zeigte sich gegenüber den Beamten und Mitarbeitern des Rettungsdienstes aggressiv und uneinsichtig. Während des Versuches sie zum Rettungswagen zu geleiten spuckte sie einen Polizisten und einen Rettungssanitäter an. Sie wurde daraufhin kurzfristig fixiert.

Anschließend fuhr sie freiwillig mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Die Beamten fertigten eine Anzeige wegen Widerstand und Körperverletzung.

Quelle: Polizei Soest

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here