Aktuelle Schulstatistik veröffentlicht

0
20
Schule (pixabay)

Die Stadt Hamm hat die aktuelle Schulstatistik für das Schuljahr 2020/21 veröffentlicht. Neben den zentralen Eckdaten zum laufenden Schuljahr werden in der Statistik die wichtigsten, regelmäßig nachgefragten statistischen Daten der amtlichen Schuldaten von Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) als Zeitreihe veröffentlicht.

Die Gesamtzahl der Schülerinnen und Schüler in Hamm ist auch in diesem Jahr leicht rückläufig. Sie sinkt im Schuljahr 2020/21 gegenüber dem Vorjahr um 112 auf 26.244 Schülerinnen und Schüler (-0,4 Prozent). Diese rückläufige Entwicklung betrifft im Wesentlichen die Sekundarstufe II. Die Schu-len der Primarstufe verzeichnen dagegen einen leichten Anstieg. Der Anteil der Schülerinnen und Schüler mit ausländischer Staatsbürgerschaft steigt auf 13 Prozent (Vorjahr: 12,7 %). Ebenso erhöht sich der Anteil der Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte auf 45,6 Prozent (Vorjahr: 44,7 %).

Die Zahl der Schülerinnen und Schüler, welche das Angebot des „Offenen Ganztags“ wahrnehmen, steigt erneut. Im laufenden Schuljahr nehmen in Hamm insgesamt 2.987 Schülerinnen und Schüler an diesem Programm teil; das sind 113 Schülerinnen und Schüler mehr als im Vorjahr. Alle Grundschulen und Förderschulen mit einer Primarstufe bieten in Hamm das offene Ganztagsangebot an ihrer Schule an. An den Grundschulen nehmen 43,0 Prozent der Schülerinnen und Schüler dieses Angebot wahr.

In der Schulstatistik wird zudem das Übergangsverhalten von der Grundschule an die weiterführenden Schulen abgebildet. Im Vergleich zum Vorjahr zeigen sich bei den Übergängen zu den verschiedenen Schulformen der Sekundarstufe I geringfügige Änderungen. Zum Schuljahresbeginn 2020/21 liegt die Übergangsquote zur Hauptschule bei 9,2 Prozent. Das sind 2,3 Prozentpunkte mehr als im Vorjahr (Vorjahr: 6,9 %). Die Übergangsquote zur Gesamtschule liegt bei 24,2 Prozent und sinkt damit leicht (Vorjahr: 26,2 %). Die Quote zum Gymnasium verändert sich mit 32,0 Prozent nicht; zur Realschule liegt sie mit 33,5 Prozent auch in diesem Jahr bei etwa einem Drittel (Vorjahr: 33,2 %).

Wie in den Vorjahren zeigen sich deutliche Spannbreiten bei der Betrachtung der Stadtbezirke und dem Übergangsverhalten der einzelnen Grundschulen auf weiterführende Schulen. Die Zahl der Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf liegt im aktuellen Schuljahr bei 1.626 und steigt im Vergleich zum Vorjahr um 27 Schülerinnen und Schüler an (Vorjahr: 1.599). Der Inklusionsanteil gibt an, wie viele der Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf an allgemeinen Schulen unterrichtet werden. Dieser Anteil liegt im laufenden Schuljahr 2020/21 bei 51,0 Prozent. Das sind 0,3 Prozentpunkte mehr als im vorherigen Schuljahr 2019/20 (50,7 %).

Die Zahl der neu zugewanderten Schülerinnen und Schüler steigt leicht an. Für das Schuljahr 2019/20 weist die Statistik 249 Schülerinnen und Schüler aus, die neu in das Schulsystem in Hamm aufgenommen wurden.

Die Schulstatistik 2020/21 ist online verfügbar unter https://www.hamm.de/alles-rund-um-schule.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here