„Erlebensraum“-Eröffnung: Alle sind eingeladen!

0
72
© Thorsten Hübner

Naherholungsgebiet in Wohnnähe, Ort zum Durchatmen und Areal für Spaziergänge und kleine Radtouren. Ein Freizeiterlebnis mit abwechslungsreichen Sportangeboten. Und vor allen Dingen: Ein riesiges Natur- und Umweltschutzprojekt. Das alles will der neue „Erlebensraum Lippeaue“ sein. Der Abschluss des Projekts wird am Samstag, 17. Juni, mit einem tollen Familienfest im Auenpark gefeiert.

Am Samstag, 17. Juni sind alle Bürgerinnen und Bürger nun herzlich zur Eröffnungsfeier des Erlebensraumes eingeladen. Von 10 bis 18 Uhr findet ein tolles Familienfest im Auenpark statt. Getreu dem Motto „Bring Leben in den Erlebensraum“ gibt es ein abwechslungsreiches, unvergessliches und interessantes Rahmenprogramm. Im frisch fertiggestellten Bauabschnitt nahe der Münsterstraße präsentieren sich verschiedene Vereine – außerdem können die neuen Sportangebote (Disc-Golf, Bouldern, Outdoor-Fitnessgeräte) entdeckt werden. Bei leckeren Speisen und einem kühlen Getränk lässt sich das Naturerleben wunderbar genießen und das neu gestaltete Gebiet entlang der Lippe erkunden. Die Mobile Band ManGo Crazy, gesponsert von der Stiftung Volksbank Hamm mit Unterstützung des Rotary Clubs Hamm-Mark, bietet als musikalische Unterhaltung Hits für jeden Geschmack und jedes Alter. Auch für die Bespaßung der kleinen Gäste ist gesorgt. So steht eine Hüpfburg bereit und ein Walk Akt informiert kindgerecht über die Maßnahmen der Renaturierung des Erlebensraums.

Exkursionen
Besucherinnen und Besucher haben zudem die Möglichkeit, an einem Gewinnspiel teilzunehmen und einen tollen Preis für Klein als auch Groß zu ergattern. Abgerundet wird der Tag durch Frührungen durch den Auenpark. Gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Umweltamts lässt sich hautnah erleben, was sich seit Beginn der Bauarbeiten alles getan hat. Hier werden die Exkursionen detailliert vorgestellt.

Zur Anreise empfiehlt sich der Öffentlichen Personennahverkehr (Haltestelle Flugplatz/Lippeaue. Dieser wird am Veranstaltungstag im gesamten Hammer Stadtgebiet kostenlos sein. Es stehen zudem auch bewachte Fahrradparkplätze zur Verfügung.
Zurück zur Natur mit Hilfe der Europäischen Union
Im Rahmen des Projektaufrufs „Grüne Infrastruktur NRW“ der Landesregierung, startete das Projekt „Erlebensraum Lippeaue“ am 26. April 2017. Mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sollen Maßnahmen zur nachhaltigen Verbesserung der natürlichen Umwelt und zugunsten der biologischen Vielfalt umgesetzt werden. Zudem sollen die Menschen der Region neue Zugänge zur Natur erhalten. Eng verknüpft sind die Maßnahmen nach EFRE mit wasserbaulichen Maßnahmen an der Lippe und in der Lippeaue. Diese werden gefördert mit Mitteln der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (EG-WRRL) und dienen der Erreichung eines guten ökologischen Zustands von Fluss und Aue.

Quelle: Stadt Hamm

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here