Gründung einer Diagnosegruppe für Kinder in Hamm

0
14
Angriff Polizei (Polizei)

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit diesem Schreiben möchten wir Sie um Unterstützung bitten. Wir (Angelika Waldhauser und Stefan Dierks) befinden uns aktuell in der Gründung einer Diagnosegruppe in Hamm.

Mit der Diagnosegruppe soll ein Angebot für Kinder im Alter von 3 bis 8 Jahren geschaffen werden, das eine umfassende Diagnostik außerhalb des häuslichen Settings ermöglicht.

Die aufgenommenen Kinder entstammen häufig einem problembelasteten Herkunftsmilieu, zeigen beispielsweise Symptome von psychischer oder physischer Gewalt, sexuellem Missbrauch oder Vernachlässigung sowie insgesamt häufig defizitäre Lösungsstrategien.

Die oft traumatisierten Kinder sollen in einer beschützenden, stabilen und wertschätzenden Atmosphäre Obhut finden, die von Sicherheit, Geborgenheit, Berechenbarkeit, Angstfreiheit, offenem Umgang miteinander sowie emotionaler, psychischer und physischer Verfügbarkeit der Bezugspersonen geprägt ist.

In der Diagnosegruppe werden die Kinder von einem multiprofessionellen Team (Diplompädagog*innen, Therapeut*innen, Heilpädagog*innen, Traumapädagog*innen etc.) aufgenommen. Ziel des Angebotes ist es, innerhalb von drei bis sechs Monaten nach der Aufnahme des Kindes eine aussagekräftige psychologische, medizinische, heilpädagogische und sozialpädagogische Diagnostik zu erstellen. Auf Basis dieser umfassenden Diagnostik wird eine qualifizierte Empfehlung zur weiteren Perspektive des Kindes erarbeitet. In Absprache mit dem jeweiligen Jugendamt wird im Anschluss eine Rückführung in das familiäre Umfeld oder die Vermittlung in eine andere Jugendhilfemaßnahme begleitet.

Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie uns, Kindern frühzeitig und nachhaltig helfen zu können, damit sie trotz ihrer belastenden und zum Teil traumatisierenden Erfahrungen eine positive Lebensperspektive erhalten können.

Für weitere Informationen schauen Sie gern unser kurzes Video, in welchem wir unsere Arbeit vorstellen:

Wir brauchen Deine Unterstützung – YouTube

Unterstützung durch Sachspenden:

Wir freuen uns sehr über Sachspenden für unsere neue Gruppe. Ob Spiele, Bücher, Kleidung, Tisch- und Bettzeug, Lampen, Spiegel, Küchenutensilien, Reinigungsmaterial, Gartenspielzeug und -geräte … – jede Sachspende hilft uns!

Ihre Sachspende können Sie senden an:

Stefan Dierks
Behringstraße 27
59077 Hamm

oder

Angelika Waldhauser
Auf der Höhe 9
58730 Fröndenberg

Finanzielle Unterstützung:
Natürlich können Sie uns auch finanziell unterstützen! Dazu verweisen wir gern auf unsere Crowdfunding-Aktion unter Gründung einer Diagnosegruppe (startnext.com). Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für Ihre Unterstützung ein kleines, aber sehr persönliches Dankeschön zu sichern!

Persönliche Unterstützung:
Sie haben eine Idee, wie Sie uns möglicherweise persönlich durch eine aktive Unterstützung helfen können? Für Rückfragen oder Absprachen hierzu steht Ihnen gern der designierte Leiter der Diagnosegruppe, Stefan Dierks (Tel. 02381-915764) zur Verfügung.

In welcher Form auch immer Sie darüber nachdenken, uns bei unserem Projekt zu unterstützen: Schon heute sagen wir Ihnen im Namen der Kinder herzlichen Dank und verbleiben.

Quelle: Stefan Dierks

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here