Der erste Tag der Allerheiligenkirmes ist vorbei – die Polizei zieht ein erstes Resümee

0
24
Kirmes (pixabay)

Die erste Bilanz der Soester Polizei zur Allerheiligen Kirmes fiel recht positiv aus. Es mussten neun Anzeigen, wegen zwei Körperverletzungen, zwei Diebstahlsdelikten und einem Betäubungsmittelverstoß. In zwei Fällen wurde den Verkäufern auf dem Kirmesgelände Falschgeld, angedreht. Weiterhin stellte die Polizei ein Pfefferspray und ein Butterflymesser sicher. Auch hier wurden Anzeigen wegen Verstoß gegen das Waffengesetzt gefertigt. Zwei Soester fielen aufgrund von Pöbelleien beziehungsweise verbal aggressiven Verhaltens auf. Den Anweisungen der Beamten folgten sie nicht, so dass sie Bekanntschaft mit der Gewahrsamszelle machen durften.

Quelle: Polizei Soest

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here